Halbautomat Fronius TransSteel 2200c

  • Halbautomat Fronius TransSteel 2200c
  • Halbautomat Fronius TransSteel 2200c
  • Halbautomat Fronius TransSteel 2200c
  • Halbautomat Fronius TransSteel 2200c
  • Halbautomat Fronius TransSteel 2200c
  • Halbautomat Fronius TransSteel 2200c
  • Halbautomat Fronius TransSteel 2200c
  • Halbautomat Fronius TransSteel 2200c
Produktcode: 4,075,220,850
2 502,33 €inkl. MwSt.
2 034,41 € net
/ st.
In stock

Ein einphasiges Gerät des Typs „3 in 1“ unter dem Name TransSteel 2200c wurde für das MIG/MAG- (210A bei ED 30%), E-Hand- (180A bei ED 35%) und WIG Lift-Schweißen (230A bei ED 35%) entwickelt. Der Inverter ist mit einem intuitiven Bedienfeld ausgestattet, das für die Stromquellen von Fronius typisch ist. Das geringe Gewicht des Gerätes (15,5 kg) macht es zu einem der leichtesten Schweißmaschinen dieser Art und ermöglicht einen einfachen Transport. Dadurch ist die Stromquelle sowohl für die Arbeit in Werkstätten als auch auf Baustellen perfekt. Außerdem zeichnet sich das Stromquelle durch eine solide Verarbeitung und hohe Zuverlässigkeit aus.

Die TransSteel 2200-Maschine hat einen eingebauten, mit den D100 - und D200 -Spulen kompatiblen Drahtvorschub. Durch den Einsatz eines Zwei-Rollen-Drahtvorschubs gewährleistet das Schweißgerät eine stabile Drahtförderung. Im Inneren der Maschine wurde vom Herstellern auch eine Box für Verschleißteile platziert. Auf der Rückseite der Stromquelle befinden sich zwei Gas-Magnetventile, die einen schnellen und einfachen Prozesswechsel ermöglichen.

Der Inverter von Fronius bietet zwei Einstellungsmodi zur Verfügung der Benutzer an: Synergie-Modus und manueller Modus. Im Synergie-Modus wählt die Maschine automatisch Parameter aus, was ihre Bedienung beschleunigt und erleichtert. Zur Verfugung eines Anwenders steht auch die Möglichkeit der Speicherung von zwei Arbeitsprogrammen (sog. EasyJob), die man direkt über die Bedienfeldtasten aufruft. Im manuellen Modus kann ein Benutzer die beliebigen Parameter wie: Art und Dicke des geschweißten Materials, Elektroden-/Drahtdurchmesser, Art des Schutzgases, Stromstärke, Drahtvorschubgeschwindigkeit, Lichtbogenlänge und -dynamik sowie Spannung selbst einstellen.

Mit dem Gerät TransSteel 2200c können die Parameter eingestellt werden, die „Lichtbogenlängenkorrektur“ und „Dynamik“ heißen. Der Parameter "Korrektur der Lichtbogenlänge" ermöglicht die Regulierung der Schweißlichtbogen-Länge und Erhöhung/Verringerung der Spannung. Dank der Anpassung des Dynamikparameters ist andererseits die Erzielung eines harten und stabilen Schweißlichtbogens oder eines weicheren Lichtbogens mit mehr Spritzern möglich.

Das TransSteel 2200c - Schweißgerät ermöglicht das MIG/MAG-Schweißen mit folgenden Funktionen: 2-Takt-, Sonder-4-Takt, Punktschweißen, 2-Takt-Stichschweißen und 4-Takt-Stichschweißen. Der 2-Takt-Betrieb eignet sich zum Heften und Schweißen von kurzen Schweißnähten. Zum Schweißen im höheren Leistungsbereich hingegen eignet sich der Sonder-4-Takt-Modus. In diesem Modus wird eine geringere Leistung zum Zünden des Schweißlichtbogens verwendet, wodurch der Lichtbogen stabiler wird. Das Punktschweißen hingegen wird verwendet, um Schweißnähte einseitig zugänglich an überlappten Blechen herzustellen. Für die Verarbeitung dünner Bleche eignet sich das Stichschweißen besonders gut. Dadurch kühlt das Schweißbad zwischen den Pausen nicht ab, da der Schweißdraht nicht kontinuierlich zugeführt wird.

Im WIG-Lift-Verfahren stehen dem Anwender die folgenden Funktionen zur Verfügung: 2-Takt-, Sonder-4-Takt und Impulslichtbogenschweißen. Im 4-Takt-Modus kann zusätzlich der Absenkstrom I2 eingestellt werden, der die Stromstärke während der Hauptstromphase reduziert. Eine Zwischenabsenkung ist besonders nützlich, wenn das Grundmaterial während des Schweißens zu schmelzen beginnt oder andere Komplikationen auftreten. Der Anwender hat die Möglichkeit mit einem Impulslichtbogen zu schweißen, der im Bereich von 1-990 Hz eingestellt wird. Diese Funktion schützt das Grundmaterial vor Überhitzung und verhindert eine unzureichende Verschweißung bei zu geringem Strom.

Die TransSteel 2200c – Stromquelle ermöglicht das E-Hnd-Schweißen (MMA). Bei dieser Methode kann man die Wahl zwischen Funktionen wie Dynamik, Hot Start, Anti-Stick und Soft Start. Je nach Einstellung der Dynamikparameter wird ein weicher und spritzerfreier oder harter und stabiler Lichtbogen erhalten. Die Softstart-Funktion erleichtert das Starten des Schweißvorgangs mit Elektroden, die einen geringeren Strom benötigen. Die Anti-Stick-Funktion senkt den Schweißstrom bei „Festkleben“ der Elektrode. Darüber hinaus erleichtert sie ihr Ablösen und verhindert eine Beschädigung des Schweißbrenners. Die Hot-Start-Funktion verbessert die Zündeigenschaften und das Aufschmelzen des Grundmaterials in der Anfangsphase. Diese Funktion reduziert auch die Anzahl der Kaltstellen und verhindert die Schlackeneinschlüsse.

 

Technische Daten:
ED 35%:
MMA 180A ; TIG 230A
ED 30%:
MAG 210A
ED 100%:
MAG 150A ; MMA 130A ; TIG 170A
ED 60%:
MAG 170A ; MMA 150A ; TIG 170A
Arbeitsspannungsbereich:
14,5-24,5V MIG/MAG; 20,4-27,2 MMA; 10,4-19,2V TIG
Leerlaufspannung:
90,0 V
Netzfrequenz:
50-60Hz
Netzspannung:
230V
Netzsicherung:
16A
Abmessung / Breite :
215 mm
Abmessung / Länge:
560 mm
Gewicht:
15,5 kg
Schutzart:
IP23
Kundenrezensionen
Frage zum Produkt stellen:

Wenn die obige Produktbeschreibung unzureichend ist, können Sie uns eine Frage zu diesem Produkt schicken. Wir werden versuchen, Ihre Frage so schnell wie möglich zu beantworten.

E-Mail:
Dieses Feld muss ausgefüllt werden, um die Bestellung aufzugeben.
Ihre Frage:
Dieses Feld muss ausgefüllt werden, um die Bestellung aufzugeben.
Die mit - Dieses Feld muss ausgefüllt werden, um die Bestellung aufzugeben. - gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden
Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel